Im Gebiet des Kirchenkreises Dithmarschen werden derzeit 39 Ev.-Luth. Kindertagesstätten und 2 Kinderspielstuben mit insgesamt rund 2.500 Kindern betrieben. Diese erstrecken sich von Brunsbüttel im Süden, Helgoland im Westen und Wrohm im Osten bis hin nach Lunden an der nördlichen Grenze Dithmarschens.

Die Trägerschaft all dieser Einrichtungen liegt entweder beim Kindertagesstättenwerk Dithmarschen oder bei der jeweiligen Kirchengemeine. Das Rentamt Dithmarschen übernimmt für alle Einrichtungen die so genannte Auftragsverwaltung.

In der Finanzabteilung werden im Sachgebiet Kindertagesstätten die Elternbeiträge erhoben und abgerechnet. Hierzu gehören auch die Abrechnung von Sozialstaffeln und die Überwachung von Kostenübernahmeerklärungen. Auch das Mahnwesen ist Bestandteil der täglichen Arbeit.

Darüber hinaus umfasst die Arbeit das Rechnungswesen, welches sich in folgende vier Schwerpunkte gliedert:

  • Haushalts- bzw. Wirtschaftsplanung inkl. Modellberechnungen und Beitragskalkulation
  • Ausführung der Haushalts- bzw. Wirtschaftspläne, inkl. Abrechnung der staatlichen und kommunalen Zuschüsse
  • Erstellung von Jahresrechnungen bzw. Jahresabschlüssen
  • Erstellung von Verwendungsnachweisen